Tipp Nummer 5: Neue Einweisestrategien...

...für Hubrettungsfahrzeuge mit einem Gelenk/Korbarm:
Wir sind die ersten, die völlig neue Einweisestrategien für Hubrettungsfahrzeuge mit einem Gelenk entwickelt haben. Diese neuen Einweisetrategien für Drehleitern mit Gelenk und Hubarbeitsbühnen sind noch in keinem Fachbuch zu finden.  Mit unserem Roten Heft 201, das mit einem geänderten Titel in Kürze erscheinen wird (Taktik im Hubrettungseinsatz), werden wir diese erstmals präsentieren. Es handelt sich hierbei, wie wir es nennen, um die ERWEITERTE PEILUNG und um eine mögliche NUTZLASTERHÖHUNG durch den Einsatz des Gelenks.

Das Bild zeigt eine unserer neuen inovativen Ideen, die bei der Feuerwehr Hamburg bereits umgesetzt wurde. Am Korbarm der Hubarbeitsbühne der 50-Meter-Klasse sind drei verschiedene Zahlen angebracht. Dieser Hinweis ist in erster Linie für den Einweiser gedacht. Die Zahl 9,5 ist die tatsächliche Länge des Korbarmes (mit Korb) in Metern. Die 41/5 definiert die maximale Rettungshöhe in Metern beim Einsatz des Gelenkarmes und den Abstand gemessen von der Drehkranzmitte bis zum Drehpunkt des Gelenkarmes. Mehr wird aber noch nicht verraten, es bleibt spannend...

Mast mit Maßangabe   Rotes Heft Neu 2019