Wir waren erneut bei der Berufsfeuerwehr Wien zu Gast...

...nicht ohne Stolz berichten wir heute von der ältesten Berufsfeuerwehr der Welt, die wir geschult haben.

Die Berufsfeuerwehr Wien hat ihre Feuerwehrausbildung zentralisiert und führt diese jetzt im neu geschaffenen Ausbildungszentrum in Floridsdorf durch. Nach einem ersten Taktikkurs in 2014 haben wir in diesem Jahr drei Kurse am Ausbildungszentrum Floridsdorf durchgeführt.

Wien2017-1  Wien2017-2 Wien2017-3

Taktikkurs mit Schwerpunkt Drehleitern:
Vom 24. bis 27. April haben wir Ausbilder für Hubrettungsfahrzeuge und Offiziere der Berufsfeuerwehr Wien an Hubrettungsfahrzeugen geschult. Die Bedienung der verschiedenen Drehleitern wurde von allen Kursteilnehmern sicher beherrscht. Dieser spezielle Kurs beinhaltet in erster Linie eine taktische Ausbildung mit Drehleitern. Dabei sind wir besonders auf die taktischen Vor- und Nachteile der verschiedenen Gelenkdrehleitern eingegangen. Natürlich haben wir auch unsere speziellen Einweisestrategien sowie Tipps und Tricks zur Standortbestimmung geschult. Auf einem stillgelegtem Werksgelände fanden wir ideale Bedingungen für die vielen praktischen Anleiterübungen.

Wien2017-4 Wien2017-5  Wien2017-6 Wien2017-7  Wien2017-8 Wien2017-9  Wien2017-10   Wien2017-20 Wien2017-11  Wien2017-12

Wien2017-13  Wien2017-14

Wien2017-15  Wien2017-16

Wien2017-17  Wien2017-18

Taktikkurse mit Schwerpunkt Hubarbeitsbühnen:
Im zweiten und dritten Kurs vom 24. -27.10. haben wir wieder Ausbilder für Hubrettungsfahrzeuge und Offiziere der Berufsfeuerwehr Wien an Hubrettungsfahrzeugen geschult. In diesen speziellen Kursen haben wir uns mit den bei der BF Wien vorhandenen Hubarbeitsbühnen der 40m bzw. 50m-Klasse befasst. Auch hier sind wir auf die besondere Kinematik und den richtigen taktischen Einsatz der Hubarbeitsbühnen eingegangen. Das Übungsgelände war ein großes Kraftwerk, um auch an die Grenzen dieser Hubrettungsfahrzeuge zu gelangen.

Wien2017-18 Wien2017-19  Wien2017-21 Wien2017-22 Wien2017-23  Wien2017-24  Wien2017-25 Wien2017-26  Wien2017-27Wien2017-28  Wien2017-29 Wien2017-30  Wien2017-31Wien2017-32  Wien2017-33

Für die so angenehme und interessante Zusammenarbeit möchten wir uns bei allen Beteiligten bedanken. Es war auch immer eine herzliche und angenehme Begegung unter Feuerwehrleuten, als würden wir uns schon eine Ewigkeit kennen! Leider können wir nicht alle namentlichen aufzählen, aber ganz besonders möchten wir uns bei Oberbrandrat Ing. Christian Umsait und Dipl. Ing. Mario Rauch,  Ferdinand Molzer und BA Gerald Schimpf bedanken. Wir haben Einblicke in das Ausbildungszentrum, dem Wiener Feuerwehrmuseum, der Sammlung historischer Fahrzeuge, der Einsatz- und Nachrichtenzentrale sowie der Zentralfeuerwache Am Hof bekommen. Natürlich haben wir aber auch alte Freundschaften zur FF Baden und zu FF Wiener Neudorf gepflegt, denn dort nahmen unsere vielen Ausbildungsreisen nach Österreich ihren Anfang!